Menu
Aktuelle Seite: HNVeröffentlichungenWeitere Veröffentlichungen und BeiträgeReference Guide Gymnosperms

A Reference Guide to the Gymnosperms of the World

H. Nimsch [1995]
A Reference Guide to the Gymnosperms
of the World

Verlag: Koeltz Scientific Books,
Champaign, Illinois, USA,
ISBN (USA) 1-878762-52-4
ISBN (Germany) 3-87429-352-1

Zusammenfassung

Die schriftliche und bildliche Darstellung von 60 Gymnospermen-Gattungen und einiger ihrer fossilen Vorfahren ist Gegenstand dieses Buches.
Es wurde versucht, die Gattungen in einer kurz gefassten Beschreibung und je zwei Farbfotographien zu schildern.
Der Verfasser hat nahezu alle Gattungen an ihren Naturstandorten studiert, ihre bekannten, fossilen Vorfahren skizziert und die phylogenetische Entwicklung zu den ersten Gymnospermen aufgezeigt.
Für die rezenten Gymnospermen wird die systematische Ordnung angeführt, der Ursprung der Gattungsnamen genannt und anhand einer Weltkarte deren Verbreitung dargestellt.
Nach der Erörterung der einzelnen Gattungen werden die winterkahlen Koniferen-Gattungen und einige Besonderheiten von Koniferen beschrieben.
Abschließend wird die Bedeutung der Koniferen für die Forstwirtschaft, für Park und Garten sowie für den ökologischen Bereich skizziert und das Thema Waldgefährdung – Walderhaltung angesprochen.

Da die erste Version des Buches von 'Koeltz Scientific Books', USA qualitativ nur unzureichend produziert wurde, existiert eine zweite Version (in begrenzter Zahl im Eigenverlag erschienen), die mit einem Einband, mit Farbaufnahmen statt schwarz-weiß Aufnahmen, mit erkennbarem Bestimmungsschlüssel und Verbreitungs-Weltkarte sowie mit weiteren Farbaufnahmen ausgestattet ist.

 

  Bestimmungsschluessel Gymnospermen

Zum Bestimmungsschlüssel der Gymnospermengattungen ist zu bemerken, dass dieser gefertigt wurde, bevor einige Gattungen entdeckt wurden (Wollemia, Xanthocyparis, Taxodiomeria).
Andere wurden aus einer bestehenden Gattung ausgegliedert und zu einer eigenständigen Gattung erhoben (Platycladus, Nothotsuga).
Die Aufgliederung der bestehenden Gattung Podocarpus und ihrer Arten im Lauf der Jahre in Afrocarpus, Dacrycarpus, Falcatifolium, Halocarpus, Lagarostrobos, Lepidothamnus, Manoao, Nageia, Parasitaxus, Podocarpus, Prumnopitys, Retrophyllum und Sundacarpus war eine besonders auffällige Entwicklung.
Weitere Änderungen aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse sind zu erwarten.

Ein illustrierter Schlüssel zur Identifiktation der Gymnospermengattungen:

flagge deutschland 30X20 Hohe Auflösung (2,4 MB)
flagge deutschland 30X20 Geringe Aufslösung (816 KB)

An illustrated Key to the Identification of Gymnosperms:
flagge grossbritannien 30x18 High resolution (2,5 MB)
flagge grossbritannien 30x18 Low resolution (759 KB)

Zum Anfang